Maßnahmen zum Hochwasserschutz in Jettenburg abgeschlossen

(09.05.2014)

Im Jahr 2002 wurde der Ortsteil Jettenburg (Gemeinde Kusterdingen) zweimal von Hochwassern überschwemmt. Um dies zukünftig zu verhindern, wurde Pirker + Pfeiffer Ingenieure beauftragt ein Hochwasserschutzkonzept zu entwickeln.

Im ersten Bauabschnitt wurden die Hochwasserschutzmaßnahmen am Hollbach und ein Hochwasserrückhaltebecken (V = 29.000 m³) im Ortsteil Wankheim umgesetzt. Dadurch ist ein 50-jährlicher Hochwasserschutz gewährleistet.

Jetzt wurde der zweite Bauabschnitt fertiggestellt. Dadurch wird ein 100-jährlicher Schutz für Jettenburg erreicht. Über einen Entlastungsgraben wird die Hochwasserspitze an Jettenburg vorbei in ein weiteres Rückhaltebecken (V = 12.000 m³) im Gewann Kirchäcker südlich der B 28 geleitet. Das Rückhaltebecken reduziert den Abfluss in den Lumpenbach und verbessert auch die Hochwassersituation in der tiefergelegenen Gemeinde Wannweil.

Die Kosten für den zweiten Bauabschnitt betrugen 650.000 Euro, davon übernimmt das Land 340.000 Euro in Form von Fördermitteln.

Pirker + Pfeiffer Ingenieure war mit der Erstellung des Hochwasserschutzkonzepts und mit der Planung und Bauüberwachung der beiden Bauabschnitte beauftragt.